Ich schreib‘s an jede Wand:  HAPPY WATER braucht das Land!


"Lerne das Wasser richtig kennen, und es wird dir stets ein verlässlicher Freund sein." Sebastian Kneipp.

 

Wasser ist der Stoff des Lebens.

 

Heutzutage wird dem Wasser viel zu wenig Beachtung geschenkt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es relativ geschmackslos, geruchsneutral und farblos daherkommt. Dabei ist das Wasser für uns der wichtigste Stoff der Welt. Um vital, fit und gesund zu bleiben oder zu werden, benötigen wir täglich eine ausreichende Menge dieses Stoffes.

Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser, unser Gehirn sogar zu 90%. Jede unserer Zellen benötigt energiereiches, frisches und sauberes Wasser. Aus diesem Grund ist der erste Schritt für mehr Wohlbefinden und Vitalität auch so simpel:  

 

Trink ausreichend gutes & zellverfügbares Wasser!

 

Denn ansonsten trinken wir uns regelrecht trocken. Obwohl wir wissen, dass Wasser trinken so wichtig ist, trinken wir oft zu wenig Wasser und stattdessen lieber Kaffee, Tee, mal eine Limo oder Schorle und abends auch gerne mal ein Glas Wein oder Bier. Wenn du da großzügig bist, kommst du mit diesen Getränken, sogar auf die 2-3 Liter Flüssigkeit, die empfohlen sind.

 

Aber was genau fängt der Körper mit diesen Flüssigkeiten an?

 

Es ist der Beginn eines verhängnisvollen Kreislaufes, denn die industriell hergestellten Getränke enthalten chemische Substanzen, Zusätze und auch Koffein, Zucker, Süßstoff und vieles andere. Anstatt dass sie den Körper gut hydrieren, machen sie uns zusätzlich sauer. Wir müssen ganz schön viel  Energie aufbringen müssen, um diese ganzen Schadstoffe wieder loszuwerden.

 

Wir fühlen uns oft müde, energielos und sind unkonzentriert. Das sind erste Anzeichen dafür, dass die Gehirnzellen dehydriert sind. Wusstest du, dass Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis, Asthma, Migräne, Gelenkprobleme oder chronische Schmerzen auch auf ungesunde Trinkgewohnheiten zurückgeführt werden können?

 

Wenn du schon ein guter Wassertrinker bist, dann ist das echt super. Und dennoch empfehle ich dir mal einen genauen Blick auf das Wasser zu werfen, welches du täglich trinkst. Denn Wasser ist nicht gleich Wasser. Dazu werde ich ausführlich in einem meiner nächsten Artikel berichten.

  

Wie bin ich zum Happy Water gekommen?

 

Bis vor zwei Jahren habe ich abwechselnd Mineralwasser (leider aus Plastikflaschen und meist Medium, da es irgendwie frischer geschmeckt hat) und Leitungswasser getrunken. Beides hat für mich ganz okay geschmeckt, aber so eine richtige Trinkleidenschaft habe ich nie entwickeln können!

 

Das schaut heute ganz anders aus! Wasser ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Ich bin richtig happy, dass ich vor zwei Jahren der Einladung meiner Freundin gefolgt bin, und mir einen Vortrag über ionisiertes Wasser angeschaut habe. Wir konnten uns das Wasser selbst abzapfen und ich war ziemlich überrascht, wie köstlich das Kölner Leitungswasser schmecken kann! 

 

Ich lauschte dem Vortrag und war völlig fasziniert, was man mit ionisiertem Wasser alles anstellen kann, aber vor allem, was dieses Wasser für positive Eigenschaften hat und was diese in unseren Körpern bewirken können. Es ist nur normales Leitungswasser, aber durch das Elektrolyse Verfahren so veredelt, dass es ähnlich, wie das frische Wasser aus den bekannten Heilquellen schmeckt und wirkt. Da ich keine Heilquelle um die Ecke habe und die guten Eigenschaften auch nur bei frischem Wasser erhalten bleiben, war es naheliegend, dass ich mir meine eigene kleine Quelle nach Hause holen würde. Ein besseres Geschenk hätte ich mir und meiner Familie nicht machen können. 

 

Das ist auch der Grund, warum ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. 

Ich möchte meine Erfahrungen mit dir teilen und über den gesündesten Stoff der Welt schreiben:   

 

 

HAPPY WATER! 

 

Bist du schon gespannt, warum unser Wasser HAPPY WASSER heißt und wer sich hinter dem Happy Water Team verbirgt? Welche positiven Eigenschaften das Wasser hat und warum immer mehr Menschen davon profitieren? Wie du damit Pestizide vom Gemüse waschen kannst? Einen Teil deines Medizinschrankes ersetzen kannst? Wie du dir das Putzen erleichtern und deinen Verbrauch an Putzmitteln senken kannst? Das Wasser sogar als Schönheitswasser einsetzen kannst? Warum es als Desinfektionsmittel funktioniert und sich Hund, Katze und Pferd ebenfalls freuen, wenn sie in den Genuss von Happy Water kommen! (…)

 

Dann schau doch mal rein: In unseren faszinierenden HAPPY Water Online Vortrag:

 

https://webinaris.co/customer/showtime/11683_wasser_ist_nicht_gleich_wasser/17189/11683.html?mode=N

 

Bestimmt wirst du genauso begeistert sein. 

 

Wenn du Fragen hast, sprich mich gerne an. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass du dir den Wasserionisierer für vier Wochen nach Hause holst, eigene Erfahrungen sammelst und deinem Körper eine kleine Wasserkur gönnst. Das Gerät wird einfach an den Trinkwasseranschluss in deiner Küche angeschlossen und du kannst das Wasser in vollen Zügen genießen.  Und ich stehe dir in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Vielleicht schreiben wir es dann zusammen an jede Wand: Happy Water braucht das Land!

 

Life is waterful

 

Deine Katrin

 

 

Und zum Schluss noch mein ganz persönlicher Buchtipp:

 

Warum nur die Natur uns heilen kann von Karl J. Dr. med. habil. Dr. Probst 

 


 

WIR MACHEN HAPPY!

MIT WASSER.

 

Hier geht´s zum Wasservortrag:

 

 

http://www.happywaterteam.com

 

 

https://www.happywaterteam.com/wp-content/uploads/2017/10/happywaterteam_logo_klein.png