· 

Guten Morgen, lieber Darm

 

Gestern habe ich mich ganz viel mit dem Thema Darm beschäftigt.  Und heute beim Aufwachen schoß mir ein Gedanke  durch den Kopf:

 

Ist der Darm erst mal saniert,

lebt es sich ganz ungeniert.

 

Seit drei Monaten räume ich nun meinen Darm auf. Sorge dafür, dass die "Moppelbakterien" ausziehen und die guten Bakterien sich so richtig wohlfühlen, sich vermehren und es weitererzählen.

 

Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn wir nun zusammen tanzen und Feste feiern.

Ich habe eine Energie, von der hätte ich gar nicht zu träumen gewagt.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0